Im hübschen Heimathafen „De Spaanjerd“ in Kinrooi (Maaseik) ist der Ausgangspunkt für ganz unterschiedliche Fahrrouten. Ruhe und Erholung finden Sie in ausgedehnten Naturschutzgebieten, in denen wilde Konik-Pferde und Wildrinder grasen. Hochwertige Gastronomie und Kultur bieten südwärts entlang der Willemsroute (Zuid Willemsvaart) Maastricht, wo Sie im Herzen der Stadt im historischen „Bassin“ vor Anker gehen können, Lüttich, der ersten touristisch interessanten Stadt im französischsprachigen Belgien, sowie bei der Weiterfahrt auf der kurvenreichen Maas Namur, Dinant und weiter hinauf Nordfrankreich. An der Willemsroute können Sie prächtige historische Orte wie das 2010 zum schönsten Dorf Flanderns gekürte Rekem und die alte Garnisonsstadt Leopoldsburg entdecken. Phantastisch einkaufen lässt sich im Designer-Outlet im Maasmechelen Village. Sie passieren kleine Durchgangshäfen, von denen aus Sie jeweils Anschluss an das berühmte Radroutennetz haben. Ausgezeichnet erholen lässt es sich beim Verkosten der siebenhundert Biersorten Belgiens in einem der vielen Terrassencafés am Ufer.

3000 Hektar Wassersportgebiet

Der Heimathafen liegt mitten im Gebiet der Maas-Seen, das mit 3000 Hektar Wasserfläche das größte zusammenhängende Wassersportareal der Benelux ist. In nördliche Richtung erreichen Sie in zwei bis drei Tagen Friesland oder Zeeland. Besuchen Sie unterwegs die Bischofsstadt Roermond (erhielt das Prädikat: beste Innenstadt 2009-2011) und die Marina Oolderhuuske mit ihrem typisch mediterranen Ambiente. Über Venlo gelangen Sie u.a. zum Leukermeer und auf die Mooker Plassen. Aber auch in den belgischen Provinzen Limburg, Lüttich, Antwerpen, Flämisch- und Wallonisch-Brabant warten Städte wie Antwerpen, Mechelen, Löwen, Brüssel und Charleroi an der Sambre darauf, von Ihnen mit „Ihrer“ Linssen entdeckt zu werden.
Willkommen im Maasland. Genießen Sie den kulturellen Reichtum und die herzliche Gastlichkeit Limburgs!

» verfügbare Yachten ansehen